Warum ist Toilettenpapier
so entgegenkommend?

Kein Geschäft ist beendet, bevor der Papierkram nicht erledigt ist. Letzterer zieht sich manchmal in die Länge. Zum Beispiel in einem engen WC der Regionalbahn, wo der Toilettenpapierhalter so angebracht ist, dass man ihn nur mit einer Hand erreicht. Wie wickelt man eine solche Sache geschickt ab?

Wenn Sie bereit sind, sich in diese unangenehme Situation hineinzuversetzen, lassen Sie uns mit einer gedanklichen Aufwärmübung beginnen: Sie sitzen einfach nur da, der Zug steht, plötzlich fährt er los. Was passiert?

Rollt der Zug langsam an, bekommen Sie auf dem stillen Örtchen kaum etwas mit. Gibt der Lokführer jedoch Vollgas, reißt es Sie entgegen der Fahrtrichtung vom Hocker. Das ist im Zug ähnlich wie im Auto, wo Sie bei starker Beschleunigung in den Sitz gedrückt werden und beim plötzlichen Abbremsen nach vorne fallen. Je schneller es losgeht, umso größer die Trägheitskraft. Ihr Körper kommt so rasch nicht mit.

Auch Klopapier nicht. Solange Sie langsam daran ziehen, folgt das Papier der Bewegung. Sie können es problemlos auf jede gewünschte Länge bringen. Dann kommt der kritische Moment des Abreißens. Einhändig. Nun machen Sie sich die Trägheit zunutze und ziehen ruckartig. Nicht zu zaghaft, aber auch nicht zu stark. Dann folgt das Papier dem Zug kaum und reißt an der gewünschten Stelle.

Wolfgang Bürger, Emeritus für Mechanik der Universität Karlsruhe, hat für eine typische Halterung mit 200-Gramm-Rolle berechnet, dass man das abgerissene Stück schon nach 0,01 Sekunden in den Händen halten kann, während sich von der Rolle nur zwei Zentimeter Papier abwickeln. Denn die in Drehung versetzte Rolle wird durch die Reibung an der Wand oder an einem Klemmbügel wieder gebremst. Am besten verhindern Sie Papierschlangen, wenn Sie diesen Wandkontakt noch verstärken, indem Sie das Papier auf die Wand zu abreißen, empfiehlt Bürger. In einem alten Mitropa-Schlafwagen der Bahn hat er einmal eine Luxusausführung des Klopapierhalters entdeckt: "mit Querrippen aus Metall an der Wand wie auf Großmutters Waschbrett als Reibungselement".

Problematisch wird es, wenn die Wandhaftung schlecht, die Rolle falsch herum eingelegt und nur noch wenig Papier verfügbar ist. Dann ist die Klopapierrolle sehr leicht, und ein leichter Körper lässt sich mühelos in Bewegung versetzen. Da Sie zum Abreißen des Papiers jedoch eine Mindestkraft brauchen, kommt ihnen das Papier nun auch bei ruckartigem Ziehen viel eher entgegen. Und schon sitzen Sie mittendrin. Im Papiersalat.